Märchenwanderweg

Veröffentlicht am 10. Juni 2021 um 18:22

Heute möchte ich euch einen Antrag für den Ortsbeirat Beiseförth vorstellen, der in der Idee von engagierten Bürgern an mich herangetragen wurde, von mir etwas weitergedacht und ausgearbeitet wurde.

Errichtung eines Märchenwanderweges in Beiseförth

Start- und Ausgangspukt des Wanderweges ist die Märchenmühle in Beiseförth. Die dort dargestellten Märchen werden an 12 verschiedenen Stationen auf einem ca. 3 bis 5 Kilometer langen Rundweg aufgegriffen und nochmals dargestellt. Diese Darstellung erfolgt auf verschiedene Arten:

  • Bildlich – Tafel mit einem Bild des Märchens wie in der Märchenmühle dargestellt.
  • Textlich – Auf den Tafeln befindet sich außerdem eine kindgerechte Kurzform des Märchens
  • Hörbar – Auf den Tafeln befindet sich ebenfalls ein QR-Code, lädt man diesen mit seinem Smartphone kann man sich das Märchen vorlesen lassen. (Kooperation mit der Grundschule – Kinder der Schule könnten die Märchen lesen)

Die Idee verbindet herkömmliche mit neuen Medien und nimmt sowohl ältere wie auch jüngere Menschen mit. Die Erstellung eines solchen Rundwanderweges würde die Anlage der Märchenmühle aufwerten und somit mehr in die öffentliche Wahrnehmung rücken. Ein weiterer touristischer Anziehungspunkt würde in der Gemeinde entstehen.

Weiter gedacht:

Ein ähnlicher Rundwanderweg könnte in Ostheim/Dagobertshausen entstehen, der sich mit der Geschichte des Bergbaues beschäftigt und als Hörmuseum gestaltet werden könnte. Hierbei werden an den Station keine Geschichten gelesen, sondern durch die QR-Codes werden Geräusche und Stimmen aus der Zeit des Bergbaus eingespielt.

 

Vielen Dank für die Idee, für das Mitdenken!!!

Diejenigen, die Ideen für unsere Orte haben, scheut euch nicht uns anzusprechen. Wir als CDU Malsfeld haben immer ein offenes Ohr für euch und freuen uns mit euch ins Gespräch zu kommen.


« 

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.