Plakatierung

Veröffentlicht am 15. Februar 2021 um 06:47

CDU Malsfeld verzichtet auf Plakatierung zur Gemeindewahl

Der Gemeindeverband der CDU Malsfeld wird auf eigene Plakate für die Wahl der Gemeindevertretung verzichten. „Wir wollen nicht zusätzlich zum Schilderwald beitragen“, so der Vorsitzende der CDU Malsfeld, André Teumer-Weißenborn (Beiseförth).

Der Flyer der CDU Malsfeld, in dem alle Kandidatinnen und Kandidaten vorgestellt werden, geht an alle Haushalte. „Anstatt jetzt noch das fünfte Plakat an die Laterne zu nageln, um auf Kandidaten und Inhalte zu verweisen, die wir auch in unserem gemeindeweiten Flyer vorstellen, haben wir beschlossen, unser Wahlkampfbudget für Plakate den Kindergärten in Malsfeld und Sipperhausen zu spenden“, fügt der Fraktionsvorsitzende Dominik Leyh (Malsfeld) hinzu.

Der Wahlkampf muss aufgrund der aktuellen Lage anders ablaufen, als früher. „Wir können in dieser Situation keinen klassischen Haustürwahlkampf machen, Stände wird es nicht geben – alles um den Kontakt zwischen Menschen möglichst gering zu halten .Aus diesem Grund geht unser Flyer postalisch in alle Haushalte“, erläutert Teumer-Weißenborn.

„Alles in allem eine umweltfreundliche, der Situation angemessene Entscheidung, die hier an dieser Stelle auch noch unseren Kleinsten zu Gute kommt“, so Leyh abschließend.


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.

Gratis-Website mit Webador erstellen